Privatkredit (Barkredit) Informationen

Der Privatkredit ist ein Kredit eines Bankhauses für private Verbraucher. Er gilt nicht für Gewerbetreibende oder Unternehmen. Dieser Privat- oder Konsumkredit kann vielseitig zur Finanzierung etwa technischer Geräte, einer Handwerkerrechnung etc. genutzt werden, grundsätzlich jedoch immer für den rein privaten Gebrauch. Dabei ist der Privatkredit nicht mit dem Kredit von Privat zu verwechseln, bei dem der Kredit von einer anderen Privatperson gewährt wird. Für einen Privatkredit vergleich muss der Kunde eine gewisse Bonität vorweisen. Die einzelnen Banken bieten dabei recht ähnliche, teilweise auch recht unterschiedliche Konditionen.

Einen Überblick verschaffen

Ein Überblick verschafft man sich hier am besten mit einem Online-Vergleich. In der Regel müssen ein fester Arbeitsplatz, ein fester Wohnsitz oder materielle Sicherheiten vorgelegt werden. Bei einem Bankkredit für den privaten Gebrauch fallen grundsätzlich Zinsen an. Die Höhe der Zinsen richtet sich nach dem Risiko für die Bank. Als Faustregel gilt, je höher das Ausfallrisiko für die Bank, desto höher die Zinsen. Daher lohnen sich vorab ein Vergleich und eine individuelle Beratung auch mit Blick auf den speziellen Verwendungszweck.

Fallbeispiele Privatkredit:

  • Kredit für Zahnbehandlungen
  • Schulden im privaten Umfeld tilgen
  • Überzogenes Bankkonto ausgleichen, um hohe Dispozinsen mit niedrigen zu ersetzen
  • Schönheitsoperationen finanzieren
  • Individuelle Träume verwirklichen
  • Kredit um das Kreditkartenkonto auszugleichen (durch geringere Zinsen)

Wissenswertes

So ist zum Beispiel wissenswert, dass Online-Kredite in der Schweiz von Kreditbanken oftmals günstiger angeboten werden. Allerdings sind die günstigen Angebote auch schwieriger zu bekommen. Es gilt dabei die Regel: Je günstiger ein Privatkredit, desto strenger sind die Kriterien für die Kreditvergabe. Insofern lohnt sich vorab zu prüfen, ob die eigene Bonität ausreicht, damit ein Anbieter den Kredit gewährt. Falls ein Kreditantrag abgelehnt wird, führt das zu einem negativen Eintrag bei der ZEK, der Schweizer Zentralstelle für Bonitätsinformationen.

Zu beachten

Für Privatkredite sollten möglichst kurze Laufzeiten gewählt werden, um höhere Kosten für eine lange Rückzahlung zu vermeiden. Gut zu wissen ist auch, dass Privatkredite recht einfach zu kündigen sind und bei vorzeitiger Ablösung (Zurückzahlung) keine Zinsen für die nicht beanspruchte Kreditdauer zu Zahlen sind. Der Wechsel zu günstigeren Anbietern kann sich in Einzelfällen lohnen (Kreditspezialisten konsultieren). Die Kreditauszahlung ist in der Schweiz mit einer Wartefrist von mindestens zwei Wochen verbunden. Sofort-Kredite werden nicht angeboten, das verbietet das Konsumkredit-Gesetz. Meist werden Kredite nach einer Wartefrist von etwa 14 Tagen überwiesen. Für die Statistik bleibt zu sagen, dass in 2013 knapp 32 Prozent der Schweizer Bevölkerung in einem Haushalt mit einem Kredit in Form von Leasing, Konsumkredit, Ratenzahlung oder Verschuldung bei der Familie oder Freunden leben.

Privatkredit

Nutzen Sie unseren Privatkredit vergleich